Unser Förderkonzept

Individuelle Förderung ist an unserer Schule selbstverständlich.

Dabei wird unser Förderkonzept von fünf Hauptsäulen gestützt:

  • Förderung vor der Einschulung
  • Förderung in den ersten Schulwochen
  • Förderung in der Schuleingangsphase
  • Förderung im 3. und 4. Schuljahr
  • Förderung im außerunterrichtlichen Bereich

Vor der Einschulung -von der Anmeldung an- bestehen enge Kontakte mit den abgebenden Kindergärten, dem Gesundheitsamt und den Eltern der neuen Erstklässler. Noch notwendige Förderungen (z.B. im sprachlichen oder motorischen Bereich) werden angeregt und nach Möglichkeit bis zum Schulbeginn durchgeführt.

In den ersten Schulwochen sind die ersten Klassen besonders besetzt mit Sozialpädagogin und mit TeamkollegInnen, um Förderbedarfe festzustellen und die Kinder am Anfang ihrer Grundschulzeit behutsam zu begleiten. Die notwendigen basalen, mathematischen und sprachlichen Fördergruppen werden begleitend durchgeführt.

In der gesamten Schuleingangsphase werden diese Angebote ständig überprüft, so dass sich Förderung und neue Diagnose ergänzen. Besondere Mittel stehen uns in den ersten beiden Schuljahren für Kinder aus Migrationsfamilien oder Kinder mit sprachlichen Defiziten zur Verfügung. 

Im 3. und 4. Schuljahr setzen wir besonders auf die individuelle Förderung im Klassenverband. Unterstützt durch TeamkollegInnen und das selbständige Arbeiten an Wochen- und Arbeitsplänen findet so jedes Kind seinen Lernweg.

Über den Unterricht hinaus können unsere Schüler und Schülerinnen an Angeboten des Ganztags teilnehmen, die ihr Selbstwertgefühl, ihre motorischen Stärken oder kreative Fähigkeiten im Bereich der Musik oder Gestaltung ansprechen. Für Kinder, die nicht im Ganztag sind, gibt es vebunden mit dem Betreuungsangebot verschiedene Silentiumgruppen, die mathematische und sprachliche Schwerpunkte haben, aber auch der Konzentrationsbildung und dem Methodenlernen dienen.

Unsere tägliche Bewegung durch die tägliche Sportstunde und viele Bewegungsangebote am Nachmittag und unsere tägliche Musik und die Musikangebote am Nachmittag sind wichtige Bestandteile der individuellen Förderung, da sie beide Hirnhälften ansprechen und die Kinder auf verschiedenen Ebenen stärken.

Besonderen Wert legen wir auf selbständiges Lernen aller Kinder und versuchen die Verantwortung der Kinder für ihr Lernen zu entwickeln. Unsere kleine Lernfibel gibt dazu Tipps für Kinder und Erwachsene.